KickStart@FH

Das Stipendium für Hochschulangehörige

Du bist Studi oder Mitarbeiter*in der TH Wildau mit einer Gründungsidee? Bewirb dich jetzt!

TH Wildau Halle 14_9
TH Wildau Halle 14_14

Das Programm auf einen Blick

Wir unterstützen Einzelpersonen oder Teams im Rahmen des KickStart@FH-Programms, die für eine innovative Gründungsidee einen Prototyp anfertigen wollen. Bewerben können sich alle Studierende sowie alle weiteren Hochschulangehörigen der TH Wildau. Für die Förderdauer von sechs Monaten erhalten die Stipendiat*innen Unterstützungsleistungen bis maximal 7.500 Euro für die Weiterentwicklung und Erprobung ihrer Idee (d. h. Bau eines Prototyp, Erstellung eines Proof of Principle etc.) sowie prioritären Zugang zu unseren Laboren und deren Infrastruktur.

7.500 Euro

Unterstützungsleistungen von maximal 7.500 Euro für die Erprobung der Idee

Infrastruktur

Zugang zu unserem Coworkingspace und Laboren

6 Monate

Unterstützung und Nutzung der Maschinen, Workstations und Co.

Wie funktioniert's?

Die Bewerbung in drei einfachen Schritten

Solltest du Fragen zu den einzelnen Schritten habe, so melde ich gern bei uns. Wir unterstützen dich bei der Bewerbung.

Beratungsgespräch

Vereinbare ein Beratungsgespräch, erzähle uns von deiner Idee und stelle deine Fragen

Formular

Lade dir das Bewerbungsformular herunter, fülle es aus und uploade es mit dem Kurzpitch

Kurzpitch

Erstelle ein kurzes Video (max. 5 Min), in dem du deine Idee vorstellst und lade es mit dem Formular hoch

Du hast Fragen zum Stipendium? Wir haben die Antworten!

Das KickStart@FH Stipendium ist Teil eines Förderprojekts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Richtlinie StartUpLab@FH.

Ein Prototyp kann ein funktionsfähiges und oft vereinfachtes Modell eines geplanten Produktes, Bauteils oder Prozesses sein. Wir verstehen im Rahmen des Stipendiums Prototypen sowohl als analoge, haptische sowie digitale, nicht-haptische Modelle.

Darunter fallen also beispielsweise der Bau einer Drohne, die mit speziellen Kameras zur Detektion von Waldbränden ausgestattet ist, eine digitale Plattform, die als Marktplatz für innovative Bestattungsformen fungiert oder ein Demonstrator, der einen innovativen Prozess in der Logistik veranschaulicht.

Es können sich alle Angehörigen der Technischen Hochschule Wildau bewerben: Studierende, (Wissenschaftliche) Mitarbeitende und Professor*innen.

Das Förderprogramm fokussiert die frühe Phase der Unternehmensgründung. Daher können bereits gegründete Unternehmen nicht gefördert werde. Erhalten Einzelpersonen oder Teams bereits andere Förderungen, wie z. B. EXIST, so ist dies ebenfalls ein Ausschlusskriterium.

Falls du schon gegründet hast, melde dich bei unseren Startup Guides. Wir beraten dich gerne, welche alternativen Möglichkeiten es an unserer Hochschule zur weiteren Unterstützung gibt. 

Nein. Du kannst dich jederzeit für das Stipendium mit deiner Gründungsidee bewerben.

Eine Jury evaluiert die Idee und schlägt dem Fördermittelgeber (BMBF) bei positiver Entscheidung die Gründungsidee vor. Eine finale Förderzusage erfolgt dann durch das Ministerium.

Nach der Zusage werden die weiteren Schritte mit den geförderten Personen besprochen und die Beschaffungsprozesse für Bauteile, Beratungsleistungen etc. angestoßen.

Die Förderung wird nicht in bar ausgezahlt. Die Beschaffung von Sachleistungen (Bauteile, digitale Assets, …) und Dienstleistungen (spezielle Beratungsleistungen) erfolgt durch das Startup Center der TH Wildau.

Zusätzlich zu den Fördermitteln erhalten die Stipendiat*innen prioritären Zugang zu den startINN-Laboren, den jeweiligen Angeboten und die Nutzung der technischen Infrastruktur.

Kontaktiere die Startup Guides

Du hast eine Idee? Wir fördern dich!

startINN

… ist das Startup-Ökosystem der TH Wildau. Es besteht aus physischen und virtuellen Räumen, die mit gründungsbezogenen Wissensvermittlungen und interaktiven Austauschen gepaart werden. Gefördert wird es Rahmen des Programms „Forschung an Fachhochschulen“ mit der Maßnahme StartUpLab@FH.

© startINN - Technische Hochschule Wildau